Nachrichten aus Landesverband

Sparten:
icon-bh-16x16
Begleithundausbildung   icon-ipo-16x16 IPO Gebrauchshundsport   icon-fh-16x16 Fährtenhundausbildung   icon-st-16x16 Stöberhund   icon-agi-16x16 Agility
icon-ths-16x16
Turnierhundsport   icon-obi-16x16 Obedience   icon-jug-16x16 Jugend   icon-robi Rally-Obedience   icon-fly-16x16 Flyball   icon-vdhhf-16x16 VDH-Information   icon-rh Rettungshund


Hallo THS Sportler,
seit der Delegiertenversammlung im Februar 2016 gibt es für den THS keinen Obmann im Landesverband.
Bei meinen Gesprächen mit THS Verantwortlichen in den Vereinen habe ich viel Unmut über diese Situation erfahren, aber auch unter den Leistungsrichtern THS gibt es Unstimmigkeiten.
Wir vom Landesverband möchten diese Situation ändern.
Daher möchten wir ALLE Beteiligenden, Ausbildungswarte und Leistungsrichter, an einen Tisch bringen.
Der Landesverband lädt hiermit ALLE Ausbildungswarte und Leistungsrichter zu einer Aussprache ein.

Bitte folgt dieser Einladung und lasst uns gemeinsam an der Zukunft im THS des Landesverbandes arbeiten.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das gemeinsam schaffen.

Daher lade ich euch am 25.09. beim GSV Friedrichsort um 10.00 Uhr ein.

Volker Sulimma
1.Vorsitzender

Anbei findet ihr ein Dokument mit vielen Informationen zur VDH-DM-THS 2016 in Hof.

pdf button Dokument VDH-DM-THS-2016


Leitet dieses bitte an Eure interessierten Hundeführer weiter.

Desweiteren war meine letzte E-Mail zur VDH-DM-THS etwas missverständlich bzgl. der benötigten Qualifikationen:

Wie Ihr wisst, benötigt jedes Team 2 Qualifikationen mit fest vorgegebenen Qualifikationszeiten bzw. Punkte.
Zusätzlich wird ein drittes Ergebnis benötigt, bei dem nicht die vorgegebene Qualifikation benötigt wird. Dieses kann das Ergebnis der THS-LVM oder der DVG-BSP-THS sein.
Zusätzlich muss das Team auf jeden Fall bei der DVG-BSP-THS 2016 gestartet sein.

Dieses bedeutet, dass ich auf dem Meldeschein die folgenden Qualifikationen benötige:
1. Die zwei vorgegebenen Qualifikationen im Quali-Zeitraum
2. Das Ergebnis der THS-LVM oder DVG-BSP-THS 2016
3. Falls bei 2. Das Ergebnis der THS-LVM genommen wird, zusätzlich das Ergebnis der DVG-BSP-THS 2016 als Teilnahmenachweis

Es ist aber auch möglich, dass das Ergebnis der THS-LVM eines der zwei Qualis unter 1. ist (insofern die Quali erreicht wurde) und dann unter 2. Das Ergebnis der DVG-BSP-THS 2016 genommen wird. Wie ihr schon merkt, kann diese Erklärung beliebig kompliziert werden. Daher hatte ich in meiner letzten Mail geschrieben 2 Qualis, zzgl, THS-LVM und BSP, um es etwas einfacher zu machen.

Falls Ihr jetzt ganz den Durchblick verloren habt, dann fragt einfach nach :-)

Viele Grüße
Martin Schlockermann

P.S.
Bei den CSC-Mannschaften ist die Quali einfacher.
Diese müssen nur auf der THS-LVM oder der DVG-BSP-THS 2016 die Quali gelaufen sein und an der DVG-BSP-THS 2016 teilgenommen haben.

Die Landesmeisterschaft der Gebrauchshunde 2016 ist entschieden.
Eine abwechselungsreiche Veranstaltung mit sehr unterschiedlichen Leistungen und Spannung bis zum letzten Hund beim GSV Friedrichsort ging am Nachmittag zuende!
Mit 99-90-98 gesamt 287 Punkten errang Elke Vollersen vom PHV Reesdorf mit ihrem Malinois Cantus von den Goldenen Wölfen den ersten Platz - Herzlichen Glückwunsch!

GHM sieger

Zweite wurde Sabine Weiß mit Malinois Hündin Asita von Gessiner Land, ebenfalls vom PHV Reesdorf mit gesamt 278 Punkten.
Den dritten Platz mit 270 Punkten belegte Marco Gröhnke vom HST Neumünster-Nord mit seinem Malinoisrüden Malinoid Attack.


Bericht findet ihr hier und Ergebnisse findet ihr hier.

Ein spannender erster Tag bei der Gebrauchshundmeisterschaft 2016, der für beinahe alle Starter am Sonntag
noch alle Möglichkeiten offen hält, gsv friedrichsortsahen die Zuschauer beim GSV Friedrichsort.

In der Fährte konnten viele Hunde auf anspruchsvollem Gelände überzeugen.
Bestes Fährtenergebnis mit 99 Punkten, lieferte Elke Vollersen mit ihrem Rüden Cantus von den Goldenen Wölfen ab.
Leistungsrichterin Bärbel Wilken (LV Schleswig-Holstein) und Leistungsrichter Torsten Müller (LV Hamburg) zeigten sich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

Auf jeden Fall lohnt sich es morgen, bei hoffentlich wiederum gutem Wetter, die Meisterschaft zu besuchen. Es wird bis zum letzten Hund spannend bleiben, wer dieses Jahr die Landesmeisterschaft gewinnen wird.
Ergebnisse hier.

Liebe Sportfreunde,

ich bedanke mich beim PHV Neumünster für die Übernahme der Fährtenhundmeisterschaft am 01./02. Oktober 2016

Meldeschluss für die Veranstaltung ist der   01. September 2016 (Poststempel)

Später eingehende oder nicht formgerechte Anmeldungen werden nicht berücksichtigt. Ich weise ausdrücklich auf die Anlage II zur Satzung hin, die u.a. etwas über die Form der Anmeldung aussagt:

"Die Anmeldung erfolgt auf dem üblichen Meldeformular, dass absolut vollständig ausgefüllt sein muss (Anschrift mit Postleitzahl – bitte Telefonnummer hinzufügen).
Der 1. Vorsitzende oder sein Vertreter des MV hat auf der Meldung gegenzuzeichnen. Die Anmeldung wird mit einem Begleitschreiben des MV und einer Kopie der LU an die Schriftführerin geschickt."

 

Anmeldungen an:

Bärbel Süfke, Süderstraße 1-3, 23554 Lübeck

Weitere Informationen gehen den Mitgliedsvereinen und Teilnehmern rechtzeitig nach Meldeschluss zu.

am 20. und 21. August, Platzanlage GSV Friedrichsort          pdf button Teilnehmerliste

Im Namen des LV Schleswig-Holstein bedanke ich mich herzlich für die eingegangenen 18 Anmeldungen. Die GHM wird wie folgt organisiert:

Prüfungsleitung   Hans-Jürgen Freitag (Hotline: 0171 6808255)
Leitung im Gelände   Kai Dießner
Schriftführung   Bärbel Süfke
Leistungsrichter   Torsten Müller (LV Hamburg), Bärbel Wilken (LV S.-H.)
Fährtenleger   Sandra Dämmrich, Harald Voßbeck, Rene Mittmann, Michael Nickel, Patrick Gast
Helfer "C"   Tony Kliebisch (Teil 1), Klaus Malion (Teil 2), Patrick Gast (Ersatz)
Gruppe   Sportfreunde GSV Friedrichsort
Logistik   Sportfreunde GSV Friedrichsort

Veranstaltungsdurchführung
Am Sonnabend findet für alle Teilnehmer die Fährtenarbeit statt, am Sonntag die Abteilungen B+C. Die beiden LR richten gemeinsam alle Abteilungen. Es wird gruppenweise gestartet (6/6/6). Die Startfolge wird am Sonnabend vor der Fährtenarbeit ausgelost und gilt auch für die Abteilungen B+C am Sonntag. Änderungen behalte ich mir vor!

Z e i t p l a n (Änderungen behalte ich mir vor)

Sonnabend, 20.08.16

06:30 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer auf der Platzanlage des GSV Friedrichsort
Begrüßung, Regularien, Hinweise zur Fährtenarbeit, Auslosung, Identität/Unbefangenheitsprobe, gemeinsame Abfahrt ins Gelände

08:00 Uhr: Beginn der Fährtenarbeit

15:00 Uhr: Hundeführerbesprechung B+C, Probeschutzdienst

15:30 Uhr Probetraining der Teilnehmer nach Absprache untereinander, zunächst B, dann C bis 18:00 Uhr
Danach ist die Platzanlage für Teilnehmer bis zum Start gesperrt.
Zum Verständnis: Beim Probetraining erhalten die HF die Gelegenheit, den Veranstaltungsplatz mit ihren Hunden kennen zu lernen (handelsübliches Kettenhalsband). Es handelt sich nicht um einen klassischen Übungsbetrieb!

Sonntag, 21.08.16

08:00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer (Anwesenheit beim PL anzeigen)

08:30 Uhr: Beginn der Vorführungen in B + C

13:00 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Fortsetzung der Vorführungen in B + C

Anschl. Siegerehrung

Verbindliche Hinweise

Allgemeines

  • Für die DVG – Bundessiegerprüfung qualifizieren sich der Sieger und der Vizesieger eines jeden Landesverbandes. Bedingung: Gesamtwerturteil "Sehr gut", TSB "a".
    Weitere Plätze ergeben sich über die DVG – Liste bei gleichen Bedingungen.

  • Die Hundeführer/innen haben in den Abteilungen B und C in schwarzer Hose, weißem Hemd (Bluse) und Startnummer vorzuführen. Abzeichen etc., die auf die Team- oder Vereinszugehörigkeit hinweisen und unauffällige Streifen sind zugelassen. Andersfarbige Bekleidung ist bei extremen Wetterverhältnissen nur nach Rücksprache mit der Prüfungsleitung möglich. Die Startnummer ist auch in der Fährtenarbeit und zur Siegerehrung zu tragen.

  • Vorbereitende Schutzdiensthandlungen sind in der Umgebung des Veranstaltungsortes, besonders auf den Parkplätzen, verboten.

  • Auslaufmöglichkeiten bestehen in der näheren Umgebung (siehe Homepage des MV). Der GSV Friedrichsort musste die Sauberkeit des Gebietes garantieren und verlässt sich auf die aktive Mithilfe der Teilnehmer und Besucher! Entsprechende Behältnisse werden bereitgehalten.

Zur Fährtenarbeit

  • Der Ausrichter stellt ein Ackergelände zur Verführung. Wenn möglich werden rechtzeitig Fotos ins Netz gestellt. Die Gegenstände bestehen aus Leder, Holz und Kork.

  • Im Fährtengelände sind die Hunde angeleint zu halten. Frühstück und Erfrischungen werden angeboten.

  • Im Fährtengelände wird innerhalb der Gruppe nochmals gelost.

  • Muss die Fährtenarbeit abgebrochen werden, ist das Absuchen der Restfährte aus organisatorischen und sportlichen Gründen untersagt!

  • Schlachtenbummler informieren sich bitte auf der Homepage des GSV Friedrichsort über den Ort der Fährtenarbeit und die Ausschilderungshinweise.

Vor Fahrtantritt zur Veranstaltung am Sonnabend nicht vergessen:
Leistungsurkunde, Sportpass, Mitgliedsausweis, 12,50 € Startgeld und einen gültigen Impfpass (Tollwutwiederholungsimpfung nicht älter als 12 Monate).

Für Besucher und Schlachtenbummler

  • Wir bedanken uns für den Besuch der Veranstaltung! Sollten Sie Hunde mit sich führen, so dürfen diese die vorführenden Sportfreunde nicht stören. Ich bedanke mich für die notwendige Rücksichtnahme und bitte um den entsprechenden Abstand vom unmittelbaren Veranstaltungsraum.

Liebe Sportfreunde in den Mitgliedsvereinen!

Hiermit veröffentliche ich den aktuellen Stand der Qualifikationsliste zu unserer Gebrauchshundmeisterschaft IPO und Fährtenhundmeisterschaft (FH2).
Sollte sich der Fehlerteufel eingeschlichen haben (fehlende Eintragungen, Ergänzungen, Vereinszugehörigkeit etc.) bitte ich um einen Anruf oder eine Mail an meine Emailadresse.
Ihr findet die Datei unter Listen im Servicemenü.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!