icon ipo250 Zuschauer sahen eine spannende Landesmeisterschaft im IGP-Sport
Am 27./ 28. August trafen sich die 10 besten Teams in Schleswig-Holstein beim MV Tungendorf, um den Landesmeister 2022 im IGP Sport zu ermitteln. Der ausführende Verein überreichte im Vorfeld jedem Teilnehmer und Funktionär eine ganz persönliche Einladung, so dass Motivation und Freude auf diese Veranstaltung garantiert waren.
Nach tagelanger Trockenheit regnete es am Freitag eine Stunde Bindfäden, die Platzanlage ähnelte einem Ententeich - der Ausrichter war für einen Moment schier verzweifelt, denn auch das Fährtengelände war betroffen. Jedoch fanden die Aktiven am Sonnabendmorgen nach der pünktlichen Begrüßung durch den Prüfungsleiter Kai Dießner ein wunderbares, absolut gleichmäßiges Gelände vor.
Der Fährteneinweiser Harald Voßbeck und die Fährtenleger Rudi Buttgereit, Marco Grönke und Marwin Kraak zeigten einmal mehr ihre Erfahrung und Professionalität beim Einteilen des Geländes und Legen der Spuren.
Das erste Team konnte pünktlich um 08:00 Uhr mit dem Absuchen beginnen.

Leistungsrichterin Bärbel Wilken hatte durch Erkrankung des Gast- Leistungsrichters Uwe Pottharst die alleinige Aufgabe, die Punkte zu verteilen.
Bei bedecktem Himmel und 17 Grad sahen wir insgesamt 4 x vorzüglich, 2x sehr gut, 3x gut und 1x befriedigend. Beste in dieser Abteilung wurde Carina Conradt mit ihrem Malinois C‘Anthrax Lübeck Aiport und der Traumpunktzahl 100.

Nach einer kleinen Stärkung auf der Platzanlage (hier fanden die Teams eine optimal vorbereitete Sportanlage vor), folgte die Hundeführerbesprechung für Abteilung. B und C.
Der Sonnabend klang entspannt aus, und der folgende Tag versprach eine spannende Meisterschaft.
Am Sonntag trafen sich Teams, Funktionäre, Zuschauer und Fans um 08:30 Uhr. Alle Aktiven betraten mit unserer Verbandsfahne vorweg zur offiziellen Begrüßung durch Kai Dießner bei Sonnenschein die Sportanlage.

Die ersten beiden Teams starteten in der Abteilung B nach Zeitplan. Ein Kamerateam des Norddeutschen
Rundfunk (Kamera-/Tonmann und Moderatorin) begleiteten uns mit vielen Aufnahmen für das Schleswig-Holstein Regionalprogramm durch den Tag. Die beiden eingesetzten jungen Nachwuchshelfer Max Schulze im Teil 1 und Tolga Mercan im 2ten Teil zeigten eine gleichmäßige und solide Arbeit und unterstützten unsere Leistungsrichterin Bärbel Wilken in ihrer Urteilsfindung wirkungsvoll.
Unser herzlicher Dank gilt auch dem Ersatzhelfer und Leistungsrichteranwärter Marwin Kraak (wie immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird).

Die beste Unterordnung zeigte Lara Hötte mit ihrer Nachwuchshündin Bounty vom Heidländer Wappen und 96 Punkten mit dem Werturteil vorzüglich. Wie schon im Jahr 2020 hier in Tungendorf wurde die Meisterschaft erst bei den letzten vier bzw. sechs Schutzdiensten entschieden. Rene Machatsch und seine A‘Heli von Haus Reko (letzte Starter) benötigten 85 Punkte in Abteilung C zum Gesamtsieg. Hier gelang dem Team die Punktlandung und somit der Titel "Landesmeister 2022" mit 275 Punkten und der Wertnote sehr gut.
Platz 2 erreichten Lara Hötte und ihre Malinoishündin Bounty mit 274 Punkten, ebenfalls sehr gut. Auf Platz 3 punktete sich Carina Conradt und ihr C‘Anthrax Lübeck Airport mit 273 Punkten, sehr gut.
Den besten Schutzdienst sicherte sich Friederike Früchtenicht und ihr Schäferhund Darko mit 95 Punkten, sehr gut. Die Sportsfreundin Nadine Radtke-Dombrowski mußte ihren Hund leider aus gesundheitlichen Gründen nach erfolgreicher Fährtenarbeit abmelden.
Insgesamt dürfen wir mit 3 x sehr gut und 6 x gut mit dieser Meisterschaft in der Gesamtheit zufrieden sein, zumal einige Teams vom Vorjahr aus Altersgründen nicht mehr dabei waren.
GHM 00Fotos: Kathrin Pantlofsky

Der GHSV Tungendorf hat wieder einmal im Vorfeld und an den beiden Tagen der Meisterschaft Höchstform gezeigt; verschiedenartige, leckere Speisen zu sehr zivilen Preisen und hochmotivierte Mitglieder ließen keine Wünsche offen , so dass Publikum und Teilnehmer / Funktionäre sehr zufrieden durch Begleitung des Blasorchesters Tungendorf zur würdevollen Siegerehrung schritten.
Kai Dießner ehrte die Sieger und Platzierten und sprach Dankesworte an alle Aktiven. Die 1. Vorsitzende von Tungendorf, Sandra Dämmrich, ehrte den Ehrenvorsitzenden Matthias Reymann für 50 jährige, aktive Vereinsgestaltung und Mitgliedschaft als auch Marlis Jahns und Christa Greve für jahrzehntelange Vereinsarbeit in vielen Bereichen. Die Veranstaltung endete um 16:00 Uhr.
In Hamburg sagt man "Tschüs", wir sagen ein herzliches "Auf Wiedersehen, Tungendorf"!

BILDERGALERIE

 Fotos: Kathrin Pantlofsky

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.